Home > Aktuell

PALMBAUM e.V. - Aktuell

Literarische Exkursionen im Frühjahr 2016
Der Palmbaum e.V. lädt gemeinsam mit der Literarischen Gesellschaft Thüringen e.V. zu Exkursionen auf den Spuren schreibender Frauen in Thüringen ein.

23. April.: Katrin Lemke führt durch Jena an Orte, die mit Riocarda Huch verbunden sind.

28. Mai: Frauen um Schiller. Nancy Hünger berichtet über Caroline von Wolzogen und Charlotte Schiller. Treffpunkt: 14 Uhr, Ecke Bibliotheksweg/Saalbahnhofstraße

4. Juni: Gespräche am Abgrund. Jens-Fietje Dwars erzählt in Tautenburg, wie Lou einst Nietzsche fesselte und die Eifersucht Elisabeths weckte
Treffpunkt: 14 Uhr, Parkplatz Tautenburg

12. Juni. Die Erfindung des Kolonialroimans aus dem Geist der deutschen Provinz. Jürgen Paasch führt zu den Schwestern Frieda und Margarete von Bülow von Ingersleben nach Neudietendorf.
Treffpunkt: 14 Uhr, Heimatmuseum Ingersleben.

18. Juni: Eine Frau von Welt. Detlef Ignasiak erinnert auf Burg Posterstein an den Musenhof der Dorothea von Kurland
Treffpunkt: 14.30 Uhr, Parkplatz Posterstein (an der Gaststätte "Zur Burg")

2. Juli: Das Chaos bändigen. Ulrike Müller führt durch Weimar auf den Spuren der nachklassischen Autorinnen von Ottilie von Goethe bis Amalie Winter
Treffpunkt: 15 Uhr Schillerhaus in der Schillerstraße

Die Ergebnisse stehen als Reiseempfehlungen auf der Website www.literaturland-thueringen.de

 

Palmbaum und die Marginalien bei quartus

Seit Heft 1/2016 erscheinen bei quartus nun auch die "Marginalien" -
die traditionsreiche Zeitschrift für Buchkunst und Bibliophilie, die seit 1957 von der Pirckheimer-Gesellschaft herausgegeben wird!
Für die bisherigen Abonnenten ärgert sich nichts, neue Interessenten wenden sich an:
www.pirckheimer.org

 

500 Einsendungen zum Menantes-Preis 2016

Über 500 Autorinnen und Autoren haben sich an der Ausschreibung zum Menantes-Preis für erotische Dichtung beteiligt, der 2016 zum 6. Mal im Pfarrhof von Wandersleben verliehen wird.
Die Jury tagt am 17.5., alle Finalisten werden umgehend benachrichtigt.
Das Finale findet am 11. Juni 2016 statt.
Der Hauptpreis ist mit 2.000 EUR dotiert, der Publikumspreis mit 500 EUR.

Zehn Jahre illustrierter Palmbaum:
Juni bis September 2015 Grafik-Ausstellungen in Berlin und Weimar

2015 haben wir gleich drei Gründe zum Feiern: der quartus-Verlag besteht seit 20 Jahren und seit zehn Jahren erscheint der "Palmbaum" mit Grafiken Thüringer Künstler, die zugleich seit zehn Jahren die Edition Ornament im quartus-Verlag mit ihren Zeichnungen bereichern. Das Heft 1/2015 hat der Hallenser Künstler Moritz Götze gestaltet, mit ihm öffnen wir uns für Maler und Grafiker aus ganz Mitteldeutschland.

Von Juni bis September/Oktober laufen gleich zwei Ausstellungen zu zehn Jahren illustriertem Palmbaum und Edition Ornament:
Bis 18.9.in der Solitaire-Galerie Berlin, Hesse-Straße 64 (geöffnet: Mo-Fr 9-15 Uhr).
Und bis 3.10. in der Stadtbücherei von Weimar. Zur Eröffnung sprach Matthias Biskupek und spielte der Jazzposaunist Frieder W. Bergner.

 

Literarische Exkursionen im Herbst 2014

Der Palmbaum e.V. hat gemeinsam mit der Literarischen Gesellschaft Thüringen e.V. Exkursionen quer durch Thüringen organisiert. Das Besondere: heutige Literaten folgten den Spuren ihrer Vorgänger von der Reformation bis zum 19. Jahrhundert.

4.10.: Detlef Ignasiak führt durch das barocke Erfurt
11.10.: Wanderung mit Sylvia Weigelt von Eisenach zur Wartburg auf Luthers Pfaden, Treffpunkt: 13 Uhr, Lutherdenkmal am Karlsplatz Eisenach

12.10.: Den Romantikern auf die Spur kommen - Stadtrundgang durch Jena mit Stadtschreiber André Schinkel. Treffpunkt: 14 Uhr, Hanfried-Denkmal auf dem Markt

19.10.. Mit Jürgen Paasch zum Wieland-Gut in Oßmannstedt.
Treffpunkt: 14 Uhr Eingang zum Gut.

25.10.: Jens-Fietje Dwars führt durch die Menantes-Gedenstätte Wandersleben und liest aus der druckfrischen Anthologie zum Menantes-Preis.
Treffpunkt: 14.30 Pfarrhof Wandersleben

1.11.: Jochen Klauß erzählt im Dornburger Renaissanceschloss, wie Goethe hier 1828 sein Leben mit Carl Augut bilanziert hat.
Treffpunkt: 14 Uhr, Parkeingang

9.11.: Matthias Biskupek führt auf Schillers Spuren durch Rudolstadt
Treffpunkt: 15 Uhr Schillerhaus in der Schillerstraße

15.11.: Cornelia Hobohm zeigt das Arnstadt der Marlitt
Treffpunkt: 14 Uhr Parkplatz Am alten Friedhof

29.11.: Ulrich Kaufmann und Jens-F. Dwars erkunden das andere Weimar - auf den Spuren derer, die aus der Klassikerstadt vertrieben wurden oder keinen Halt fanden: von Lenz bis Gerhard Altenbourg.
Treffpunt: 14 Uhr Marktplatz

Die Ergebnisse stehen als Reiseempfehlungen auf der Website www.literaturland-thueringen.de

 

Anthologie zum Menantes-Preis 2014

Mitte Oktober 2014 kam sie aus dem Druck: Die Anthologie "Die fünfte Dimension" mit den originellsten 33 Gedichten und Geschichten zum Menantes-Preis für erotische Dichtung - mit fünf Zeichnungen des französischen Malers Roger Bonnard, der seit 40 Jahren in Weimar lebt.

Die fünfte Dimension
Hrsg. von Jens-F. Dwars
mit Zeichnungen von Roger Bonnard
120 S., Zweifarbdruck, Engl. Broschur, EUR 11,90

Mit Beiträgen von
Waltraud Bondiek, Marina Büttner, Bernd Daschek, Dorothee Dauber, Ales Dreppec, Frank Falkner, Falk Andreas Funke, Sabine Haupt, Adi Hübel, Nancy Hünger, Wolfgang Jähnig, Hans-Egon Kasten, Myriam Klatt, Iris Köhler-Terz , Uwe Kolbe, Achim Kuch, Kathrin B. Külow, Alexandra Lüthem, Christian Maintz, Franz Miklautz, Ingrid Miller, Daniel Mylow, Wahid Nader, Kathrin Niemela, Kea Rogge, Jenny Schon, Eberhard Schulze, Boris Semrow, Coretta Storz, Thorsten Trelenberg, Michael Steiof, Stefan Wacker, Kurt Wünsch

Zu beziehen nur über den

quartus-Verlag
Über dem Dorfe 76
07751 Bucha bei Jena
Telefon/Telefax 0 36 41–61 90 05
quartus-verlag@t-online.de

 

Menantes-Preis 2014 an Uwe Kolbe vergeben

Bereits zum fünften Mal hat der Menantes-Förderkreis der Evangelischen Kirchgemeinde Wandersleben bei Gotha in Zusammenarbeit mit dem "Palmbaum" den Menantes-Preis für erotische Dichtung vergeben. Diesmal trafen 432 Gedichte und Kurzgeschichten von Autoren aus sieben Ländern ein. Eine Jury aus Schriftstellern und Kritikern hatte fünf Kandidaten für die Endrunde ausgewählt: Bernd Daschek (Berlin), Alex Dreppec (Darmstadt), Nancy Hünger (Erfurt), Boris Semrow (Berlin) und Uwe Kolbe (Hamburg).

Am Samstag, dem 14. Juni, fand das Finale mit einem Leseabend im Pfarrhof von Wandersleben statt. Die Jury entschied sich für Uwe Kolbe, das Publikum für Nancy Hünger.

Erfahren Sie mehr über die Preisträger unter: Menantes


Ausstellungen zu 20 Jahren Zeitschrift "Palmbaum" 2013
und Vorzugsgrafik von Karl-Georg Hirsch

Vom 18. Oktober bis 17. November 2013 waren in der Weißenfelser Galerie Brandsanierung, Novalisstraße 13, die Einband-Grafiken des "Palmbaums" sowie Illustrationen zur Edition Ornament zu sehen: mit Arbeiten u.a. von Moritz Götze, Horst Peter Meyer, Walter Sachs, Horst Sakulowski, Kay Voigtmann und Baldwin Zettl sowie einem Kabinett mit erotischen Zeichnungen von Gerd Mackensen und Blättern von Karl-Georg Hirsch.
Zur Eröffnung las am 18. Oktober 19.30 Uhr Wilhelm Bartsch.
Zum Abschluß hielt der Palmbaum e.V. in der Galerie seine Jahresversammlung 2013 ab, bilanzierte die vergangene und projektierte die künftige Arbeit: So sind neben zwei neuen Palmbaum-Heften (zu Shakespeare und Gerhard Altenbourg) u.a. Literarische Exkursionen gemeinsam mit der Literarischen Gesellschaft Thüringen e.V., ein Buch über Thüringer Autoren und die Verleihung des Menantes-Preises für erotische Dichtung gemeinsam mit dem Menantes-Förderkreis Wandersleben geplant.

Davor liefen Ausstellunge mit Pallmaum-Einbänden bereits vom 4. März bis 18. April in der Jenaer Villa Rosenthal und vom 20. bis 24. Juni zu den 16. Thüringer Literatur- und Autorentagen auf Burg Ranis bei Pößneck. Im Jenaer Rahmenprogramm hatten wir mit Unterstützung von Jenakultur und der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen zu vier Lese-Abenden eingeladen: Zur Eröffnung lasen Landolf Scherzer und Matthias Biskupek, während Frieder W. Bergner Jazzposaune spielte. Am 20. März stellten die Redakteure André Schinkel und Andreas Heidtmann die Zeitschriften "Ort der Augen" (Magdeburg) und "Poet" (Leipzig) vor. Es lasen Wilhelm Bartsch und Katrin Marie Merten. Am 4. April kamen die Redakteure Werner Söllner und Norbert Weiß von "L. Der Literaturbote" (Frankfurt/M.) und "Signum" (Dresden). Sie brachten die Lyriker Romina Voigt und Michael Wüstefeld mit. Eine gemeinsame Veranstaltung mit Lese-Zeichen e.V. Und zum Abschluß stellten wir am 16. April das neue Palmbaum-Heft vor, literarisch begleitet von Richard Pietraß (Berlin) und Ursula Schütt (Dietzhausen).

Gleichfalls präsentiert wurde am 16.4. die Vorzugsgrafik, die Karl-Georg Hirsch zum 20. Geburtstag der Zeitschrift gestochen hat. Es sind nur noch wenige Exemplare davon im quartus-Verlag erhältlich!

Am Palmbaum
Holzstich von Karl-Georg Hirsch

Einmalige Auflage in 50 num. und signierten Abzügen vom Originalstock, im Irisverfahren zweifarbig gedruckt von Bettina Haller (Chemnitz).

Preis ohne Heft: 49,90 EUR
Preis mit Heft: 59,90 EUR

Zu beziehen nur über den

quartus-Verlag
Über dem Dorfe 76
07751 Bucha bei Jena
Telefon/Telefax 0 36 41–61 90 05
quartus-verlag@t-online.de

 

Menantes-Preis 2012

Am 16. Juni wurde im Pfarrhof von Wandersleben zum vierten Mal der Menantes-Preis für erotische Dichtung vergeben. Die Anthologie "Schachbordelle" mit den besten 35 Beiträgen hatte auf der Frankfurter Buchmesse Premiere.
Erfahren Sie mehr über die Preisträger und die Anthologie unter: Menantes.


Thüringenbibliothek gegründet

Der Palmbaum e.V. hat 2012 in Zusammenarbeit mit der evangelischen Kirchengemeinde Wandersleben, der Literarischen Gesellschaft Thüringen e.V., Lese-Zeichen e.V. und dem Thüringer Literaturrat in der Menantes-Gedenkstätte Wandersleben ein Bibliothek Thüringer Autoren gegründet. Buchspenden nimmt die Gedenkstätte entgegen.


 


März 2016

Ausgabe 1/2016 der Zeitschrift
»Palmbaum ~ Literarisches Journal aus Thüringen«

Titelthema:

  • Die Kunst des Übersetzens

Mit Beiträgen von Edoardo Costadura, Luther, Karlen Versper, Opitz, Sylvia Weigelt, Goethe, einem Interview und einer Novellette von Paul Scheerbart, Wilhelm Bartsch, Roza Domascyna, Peter Gosse, Richard Pietraß, Thomas Böhme, B.K. Tragelehn, Siegfried Pitschmann, Kathrin Schmidt, Dietmar Jacobsen, Jürgen Große, einem Interview mit Daniela Danz sowie 35 Seiten Rezensionen und einem Einband von Klaus Süß.

[mehr]


Die Einbände seit 2005